Karl-Otto Zentel, Genreralsekretär von CARE Deutschland (rechts im Bild) bei einem Besuch im Irak 2017 (Foto: Emily Kinskey/CARE)

Corona im Irak – Ein Reisebericht

Erbil: Um kurz vor 3 Uhr morgens am Montag bin ich gelandet. Nach guten 20 Stunden mit einer FFP2 Maske und neun Stunden noch zusätzlichem Gesichtsschild ist es schon eine Erleichterung, im Freien wieder durchatmen zu können. Noch nie habe ich Flughäfen wie Frankfurt und Doha so menschenleer gesehen. Nur wenige Geschäfte sind offen. Eine seltsame…

Bundesfreiwilliger Severin (links vorne) und das CARE-Team mit geballter Faust für´s Klima (Foto: Eva Marder/CARE)

Wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen!

von Severin Weitz, Bundesfreiwilliger in der Abteilung Kommunikation & Advocacy Was der Klimawandel mit Corona zu tun hat, wieso die Klimakrise auch eine humanitäre Krise ist und warum wir laut sein müssen…   „Die Klimakrise macht keine Pause, auch nicht während Corona“, warnte der Klimaforscher Stefan Rahmstorf in einem Artikel der taz zur Klimademo am…

Dieses Jahr bei CARE werde ich nie vergessen

Abschlussblog von Jemima Newsome, Bundesfreiwillige im Berliner Büro von CARE Wir alle kennen die Angst vor Neuanfängen. Aber manchmal lernt und erlebt man auf einen Schlag so viel Neues, dass man gar nicht mehr die Zeit hat, Panik aufkommen zu lassen. So ging es mir, als ich meinen Bundesfreiwilligendienst bei CARE in Berlin antrat. Schon mein…

Keine schwere Entscheidung

von Leon Glöckner, Bundesfreiwilliger in der Abteilung Kommunikation & Advocacy Diese Zeilen schreibe ich unter dem Dach einer Terrasse. Es ist Mai und es ist definitiv zu warm für Mai. Regnen tut es kaum. Ich sitze unter diesem Dach, weil sich ein seltenes Naturereignis abspielt. Ich habe Regentropfen abbekommen. Zuerst nur einen, dann Minuten später…

https://www.care.de/care-hilfe/themen/wasser-ist-leben?code=8627

Alle bleiben zu Hause. Ich bleibe im Irak.

Shanti Chirayath aus Bonn ist humanitäre Helferin. Als die Coronakrise weltweit Reiseeinschränkungen forderte, entschied sie sich gegen eine Rückkehr nach Deutschland. Plötzlich ging alles ganz schnell: Bereits Mitte März, als es hier in Dohuk noch keine Coronainfektionen gab, durften wir die Stadt nicht mehr verlassen. Dohuk liegt ganz im Norden des Irak, der Regierungsbezirk beheimatet…

"Liebesgaben" aus Amerika. 22 amerikanische Wohlfahrtsorganisationen schlossen sich zusammen, um dem kriegsgebeutelten Europa zu helfen. Auch der deutschen Zivilbevölkerung, wie hier in Berlin. (Foto: CARE)

Das Unglaubliche

Vor 75 Jahren, am 8. Mai 1945 trat die bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht in Kraft. Sie bedeutete das endgültige Ende der Kämpfe des 2. Weltkriegs. Als die Waffen nach sechs Jahren endlich schwiegen, lagen Deutschland und Europa in Trümmern. Wie Berlin in diesen Tagen ausgesehen haben muss, ist für Menschen, die wie ich in den…

In den Palästinensischen Gebieten lindert CARE seit 1958 Not und Armut. Auch in der Coronakrise werden wir aktiv. Foto: CARE

Corona in Gaza – Das Schlimmste verhindern

Es wird mir in den letzten Tagen immer klarer, dass ich mich in einer äußerst luxuriösen Situation befinde, mit meinem Arbeitsplatz im Wohnzimmer, alleine in einer eigenen Wohnung. Wegen eines Interviews beschäftigte ich mich Ende letzter Woche ausführlich mit der Situation in Gaza. Ich weiß sehr gut, wie es in Gaza aussieht, ich habe lange…

Pandemie der Stille

… über Spargel in der Tagesschau. Einiges ist geschehen im vergangenen Monat, der März hatte es in sich. Gleich drei traurige Jahrestage brachte er mit sich: Ein Jahr Zyklon Idai, der Wirbelsturm richtete unfassbare Verwüstung im südlichen Afrika an. Dann jährte sich noch die Militärintervention im Jemen zum fünften Mal, in dem Bürgerkriegsland herrscht die…

Einsatzorte