CARE_Nepal_Erdbeben_Hilfsgueter

Wie CARE seine Hilfsgüter einkauft und worauf es dabei ankommt

Yen Tan arbeitet seit 15 Jahren für CARE und ist für den Einkauf wichtiger Hilfsgüter nach Katastrophen zuständig. Nach einer Naturkatastrophe wie nach dem Erdbeben in Nepal  benötigen hunderttausende Menschen dringend Hilfe. Mein Job ist es, wichtige Hilfsgüter so schnell wie möglich einzukaufen. Kann ich die Menge, die ich brauche, problemlos beschaffen? Stimmt die Qualität…

Volkskunstaufführung in Jaffna - interreligiöse Begegnungstätte (Foto: Thienken/CARE)

Sri Lanka: Brücken schlagen mit Tanz & Theater

Male Thienken, Projektreferentin Naher/Mittlerer Osten und Südasien bei CARE Deutschland-Luxemburg Ich bin das erste Mal in Sri Lanka. Nach jahrzehntelangem Bürgerkrieg gibt es in dem südostasiatischen Land noch immer großen Bedarf an Aussöhnungsarbeit. Deshalb unterstützt die Europäische Union ein CARE-Projekt zur Überwindung von scheinbar unlösbaren ethnischen und regionalen Differenzen zwischen verschiedenen Völkergruppen des Landes. Im Zentrum…

Durch den Klimawandel kommt es zu massiven Ernteverlusten (Foto: CARE / Bennett)

Den Hunger beenden

Dr. Wolfgang Jamann, Generalsekretär von CARE International: Das globale Ernährungssystem ist gescheitert. Fast zwei Milliarden Menschen leiden unter Mangelernährung. 2014 waren 161 Millionen Kinder in ihrer Entwicklung gehemmt, weil sie nicht ausreichend und ausgewogen genug ernährt werden können. Gleichzeitig gibt es massive Ernteverluste durch Klimaveränderungen, während in anderen Teilen der Welt Nahrungsmittel im Mülleimer landen.…

Dr. Hala Mejani, Projektmanagerin für CARE im Jemen

Von einem Krieg in den nächsten

Dr. Hala Mejani, Projektmanagerin für CARE im Jemen Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich plötzlich mitten im Krieg. Luftangriffe haben Häuser von Nachbarn zerstört. Überall brennt es. Sie versuchen vergeblich, Ihre Verwandten zu erreichen und befürchten, dass sie tot sein könnten. Sie haben kein Geld mehr und die meisten Banken sind geschlossen. Sie packen…

Asmita hält ihr Neugeborenes in den Armen. Ihre Geburt verlief ohne Komplikationen. Viele andere Schwangere könnte ein anderes Schicksal treffen. (Foto: CARE/Chiranjibi Nepal)

Erdbeben in Nepal: Kleine Wunder in schweren Zeiten

Chiranjibi Nepal leitet CARE-Gesundheitsprogramme in Nepal. Er berichtet von den Herausforderungen, Schwangeren nach den beiden Erdbeben einen Zugang zu medizinischer Versorgung zu ermöglichen. Ich traf die 20-jährige Asmita einige Tage nachdem das zweite Beben die Erde in Nepal erschüttert hatte. Sie lebt in einem kleinen Dorf namens Simjung, in Gorkha, einer der am schwersten betroffenen…

Jaqueline Dürre unterstützt die CARE-Nothilfe in Kurdistan-Irak. (Foto: CARE/Johanna Mitscherlich)

Ein Kind ohne Heimat. Ein Kind ohne Namen.

Jaqueline Dürre ist CARE-Projektreferentin für Kurdistan-Irak. In ihrem Blog schreibt sie über Begegnungen mit Menschen, die alles hinter sich lassen und fliehen mussten. Es ist kalt und regnet, als ich im Flüchtlingscamp Berseve I ankomme, das etwa zwanzig Fahrminuten von Zakho entfernt in Kurdistan-Irak liegt. Das Wasser prasselt auf die Zeltplanen, der Boden ist aufgeweicht…

IMG_0072

Aus dem Leben eines BuFDis

Seit September 2014 bin ich nun der Bundesfreiwillige, oder kurz BuFDi, in der Presseabteilung von CARE. Nur zu gut kann ich mich noch an die Zeit um das Abitur erinnern, in der ich nicht so wirklich einen Plan hatte, wie es danach weiter gehen soll. Studieren? Joa, schon. Aber was? Und wo? Über Freunde kam…

Ali Sandeed ist Flüchtling aus Syrien. Im Libanon setzt er sich für seine Landsleute ein. (Foto: CARE/Johanna Mitscherlich)

„Ich dachte, das Boot ist meine letzte Chance“

Von Ali Sandeed, syrischer Flüchtling und Projektleiter einer CARE-Partnerorganisation Etwa vor einem Jahr wollte ich einen Schleuser bezahlen, um mit einem Boot nach Europa zu gelangen. Viele Menschen in Europa denken, dass wir Flüchtlinge nicht wissen, dass die Überfahrt tödlich sein kann, dass wir die entsetzlichen Bilder von Leichen im Mittelmeer nicht gesehen haben, dass…

Aus Angst vor Nachbeben schlafen Menschen im Freien. Insbesondere Frauen, Kinder, ältere und kranke Menschen brauchen dringend Hilfe. (Foto: CARE)

Nepal: Angst vor Nachbeben

Von Grishma Raj Aryal, Kommunikationkoordinator bei CARE Nepal Gestern Nachmittag erschütterte ein weiteres Beben die Erde in Nepal. Die Menschen reagierten panisch und fingen an zu schreien. Jeder hatte Angst, dass es ein zweites, noch stärkeres Erdbeben geben könnte. Meine Nichten und Neffen fragten uns ständig: “Wird es  noch ein weiteres Erdbeben geben? Müssen wir…

Bushra Aldukhainah ist humanitäre Koordinatorin bei CARE und berichtet über die aktuelle Situation im Jemen. (Foto: CARE)

Jemen: Ein furchtbarer Alptraum

Bushra Aldukhainah ist humanitäre Koordinatorin bei CARE und berichtet über die aktuelle Situation im Jemen. (Foto: CARE) Bushra Aldukhainah ist humanitäre Koordinatorin im CARE-Länderbüro Jemen. Sie leitet die Nothilfe für intern Vertriebene im nördlichen Teil der Hajjah Provinz, die CARE unterstützt. Ich hätte nie gedacht, dass auch ich einmal erfahren werde, was es bedeutet, ein…