Hayat Abou Chakra verlor bei der Explosion ihren Sohn Chady (Foto: CARE/Milad Ayoub)

Beirut-Explosion: Trauer um die Toten

Sechs Monate nach der schweren Explosion im Hafen von Beirut ist die Situation im Libanon weiterhin alarmierend. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze, ganze Stadtteile sind nach wie vor zerstört. Viele Menschen, wie Hayat Abou Chakra, sind traumatisiert. Von CARE Libanon “Mit dem Geld, das ich erhalten habe, habe ich ein…

Wie eine Nonne gegen das Stigma der Periode kämpft

In Burundi wird die Periode, wenn überhaupt, im Geheimen besprochen. Das Thema ist mit vielen Vorurteilen gegenüber Frauen und Mädchen behaftet und stellt in der Öffentlichkeit ein Tabu dar. Eine Nonne will das ändern. Von Ninon Ndayikengurukiye Mythen über die Periode sind in Burundi weit verbreitet. In einigen Gegenden gelten Frauen während ihrer Menstruation als…

Eine Frau haelt ein Schild in die Kamera.

Das Gender-Superjahr – wie war’s?

von Vanessa Jackson, Repräsentantin für CARE bei den Vereinten Nationen Anfang 2020 rechneten wir mit einem Supergipfeljahr für die Rechte von Frauen und Mädchen. Eine Reihe großer globaler Konferenzen und Prozesse war geplant. 25 Jahre nach der wegweisenden Weltfrauenkonferenz in Peking sollte die damals beschlossene Aktionsplattform neue Dynamik erhalten. Geplant war, ein Generation Equality Forum…

Lotus Flower – eine Blume der Hoffnung

Eine Stadt aus Containern, mitten im Nirgendwo – das Rwanga Camp. Hier leben rund 14.000 Menschen. Menschen, die 2014 aus ihrer Heimat Sinjar vertrieben wurden und hier Zuflucht gesucht haben. Am dritten Tag meiner Irakreise begegne ich Menschen, die teilweise seit Jahren im Rwanga Camp ausharren. Wie ist es, seit Jahren in dieser Kunststadt in…

Karl-Otto Zentel, Genreralsekretär von CARE Deutschland (rechts im Bild) bei einem Besuch im Irak 2017 (Foto: Emily Kinskey/CARE)

Corona im Irak – Ein Reisebericht

Erbil: Um kurz vor 3 Uhr morgens am Montag bin ich gelandet. Nach guten 20 Stunden mit einer FFP2 Maske und neun Stunden noch zusätzlichem Gesichtsschild ist es schon eine Erleichterung, im Freien wieder durchatmen zu können. Noch nie habe ich Flughäfen wie Frankfurt und Doha so menschenleer gesehen. Nur wenige Geschäfte sind offen. Eine seltsame…

Gegen den Klimawandel: Keine schwere Entscheidung

von Leon Glöckner, Bundesfreiwilliger in der Abteilung Kommunikation & Advocacy Die Warnzeichen ignoriert Diese Zeilen schreibe ich unter dem Dach einer Terrasse. Es ist Mai und es ist definitiv zu warm für Mai. Regnen tut es kaum. Ich sitze unter diesem Dach, weil sich ein seltenes Naturereignis abspielt. Ich habe Regentropfen abbekommen. Zuerst nur einen,…

Vertriebener mit seinem Sohn

Syrien: Das muslimische Opferfest Eid al-Adha hat sich verändert

Geschichten vom Eid al-Adha: Eine bittere Chronologie 2004: „Es ist wieder Eid und mindestens 35-45 Mitglieder unserer Familie sind im Haus meiner Mutter zusammengekommen. Über das ganze Haus sind sie verteilt: im Wohnzimmer, in den Schlafzimmern, in der Küche, sogar auf dem Dach. Die Glücklichen sind diejenigen, die einen Stuhl zum Sitzen finden. Speisen, Süßigkeiten,…

Einsatzorte