Laut der Vereinten Nationen sind im Jahr 2014 täglich rund 42.500 Menschen zu Flüchtlingen, Binnenvertriebenen oder Asylsuchenden geworden.  (Foto: CARE / Lucy Beck)

Geberkonferenz zu Syrien: CARE fordert …

… legalen Zugang zum Arbeitsmarkt für Menschen auf der Flucht. Am 4. Februar ist es soweit, alle Augen werden auf London gerichtet sein, wenn die Regierung Großbritanniens und andere internationale Akteure eine der größten Geberkonferenzen zu Syrien eröffnen. Während der Konferenz wird es nicht nur um Geld für die Syrienkrise gehen. Das Treffen von Geldgebern,…

KIWI steht für Kultur, Integration, Werte und Initiative. (Foto: CARE)

Flüchtling zur Gewalt in Köln: „Niemand sollte solches Leid erfahren“ Teil II

„Ich bin männlich, Flüchtling aus Syrien und wohne in der Nähe von Köln.“, Basheer Alzalaan möchte sich mit den Opfern der Vorfälle in Köln solidarisieren und äußert sich zu den Ereignissen in der Silvesternacht. Ich selbst bin vor ziemlich genau einem Jahr an Silvester nach Deutschland gekommen, meine Heimatstaat Deir Ez Zoor in Syrien wurde…

„Vorneweg ist mir jedoch besonders wichtig, meine Solidarität mit den Frauen auszusprechen, die Opfer dieser Gräueltaten geworden sind.“ (Foto: CARE)

Flüchtling zur Gewalt in Köln: „Niemand sollte solches Leid erfahren“ Teil I

„Ich bin männlich, Flüchtling aus Syrien und wohne in der Nähe von Köln.“ – Basheer Alzalaan äußert sich zu den Ereignissen der Silvesternacht in Köln. Ich bin männlich, Flüchtling aus Syrien und wohne in der Nähe von Köln. Ich empfinde es als meine moralische Pflicht, mich zu den Vorfällen in Köln zu äußern. Aber wo…

Bushra und ihre Familie

Small-Talk im Jemen

Isadora Quay, CARE-Expertin für den Schutz von Frauen in Notsituationen, traf ihre Kollegin Bushra Aldukhainah im Jemen. Ein Gespräch über schlaflose Nächte und engagierte Frauen. Im Jemen Small-Talk zu halten ist schwierig. Fragen darüber, wie es Familien geht, enden nicht selten mit der Geschichte vom Tod eines Verwandten. Gespräche über den mangelnden Schlaf aus Nächten zuvor,…

COP21: Hinter den Kulissen

Klimaexperte Sven Harmeling war für CARE bei der UN-Klimakonferenz in Paris. In seinem Blog berichtet er, was er in den zwei Wochen erlebt hat und wie es jetzt weitergehen muss. Dieses Jahr im Advent: Klima-Erfolg bringt Energie für das neue Jahr Die Adventszeit hat ihre Rituale. Jedes Jahr bin ich mit meiner Familie und anderen…

Dürre in Äthiopien: „Wir lassen die Armen nicht sterben“

Das Wetterphänomen El Niño sorgt in Äthiopien für extreme Trockenheit. Anders Nordstoga ist Medienkoordinator von CARE International und hat mit Teilnehmerinnen des CARE-Projekts „Mother-to-Mother“ gesprochen. Das Projekt richtet sich an junge Mütter, die besonders stark von der Dürre betroffen sind. Die derzeitige Dürre in Äthiopien gilt als eine der schlimmsten seit Jahrzehnten. Die komplette Ernte…

Drei Frauen in Pariang, Unity. „Frauen können Motor des Wachstums sein." (Foto: CARE/Josh Estey)

Vom kleinen, zarten Frieden im Südsudan

Die Unterzeichnung des Friedensabkommens im August hat ein Hindernis auf dem langen Weg des Südsudan zum Frieden beseitigt. Doch die Zukunft bleibt unsicher. Was nun geschehen muss, berichtet Paul-André Wilton, Experte für Konfliktberatung bei CARE. Im Oktober war ich für zwei Wochen im Südsudan und besuchte dort einige CARE-Projekte. Ich habe die Zeit genutzt, um…

Mani mit seinen Söhnen Mahmoud und Dani. Flüchtlinge. Aber vor allem: Menschen. (Foto: CARE/Lucy Beck)

Kein –ling. Sondern ein Mensch.

Warum das Wort des Jahres gut gewählt ist – aber dennoch nicht reicht. „Flüchtlinge“ ist das Wort des Jahres. So hat es heute die Gesellschaft für Deutsche Sprache (GfdS) verkündet. Im letzten Jahr wurde diese Ehre dem Ausdruck „Lichtgrenze“ zuteil, 2013 wurde „GroKo“ gewählt. Das Wort des Jahres hat – so sagt es die GfdS…

Das Projekt „All Children Reading" zielt darauf ab, die Lesefähigkeit von Schülern zu verbessern. (Foto:CARE/Johanna Renner)

Ägypten: Ab in die Schule

Male Thienken ist CARE-Referentin für den Nahen und Mittleren Osten sowie Südasien. In Ägypten hat sie vor Kurzem wieder die Schulbank gedrückt.  Zum Besuch zweier Projekte bin ich auf Dienstreise in Ägypten. Das eine Projekt mit dem Namen All Children Reading wird von der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) finanziert und läuft gerade erst an. Es geht…