Male Thienken ist Afrikareferentin bei CARE und zurzeit zuständig für die Länder Madagaskar, Mosambik, Niger und Tschad. Die Reisen in die Projektländer führen ihr direkt vor Augen, wofür sie arbeitet: „Es ist immer wieder toll, vor Ort mit den Kollegen unterwegs zu sein und zu sehen, mit was für einem Engagement unter oftmals schwierigen Bedingungen Hilfe geleistet wird. Ich bin jedes Mal beeindruckt, mit welcher Offenheit internationale Unterstützung angenommen wird.“
Male Thienken und Lucie Mbayijo sitzen an einem Tisch und notieren etwas in ein Heft.

Projektbesuch im Tschad: Hilfe für Rückkehrer

Male Thienken ist Referentin für CARE-Projekte in Afrika. Im Blog erzählt sie von ihrer letzten Dienstreise in den Tschad. Teil 1 des Blogs lesen Sie hier. In unserem zweiten, vom BMZ finanzierten Projekt im Tschad, geht es um die Unterstützung der Integration von Rückkehrern aus der Zentralafrikanischen Republik. Außerdem soll die Resilienz dieser Rückkehrer und der…

Bewohner des Lagers Daranaime im Tschad versammeln sich.

Projektbesuch im Tschad: Herzlicher Empfang

Male Thienken ist Referentin für CARE-Projekte in Afrika. Im Blog erzählt sie von ihrer letzten Dienstreise in den Tschad. Aus dem kalten Deutschland kommend, lande ich an einem Dienstagabend in N’Djamena, der Hauptstadt des Tschads, und freue mich über die milde Luft. Ich bin hier, um die beiden derzeit im Tschad laufenden CARE-Deutschland-Projekte zu besuchen: Das…

Teilnehmer eines Ernährungstrainings in Colocoto, Mosambik. (Foto: CARE/Male Thienken)

Trainings in Mosambik: Veränderung durch positive Beispiele

Von Male Thienken, Projektreferentin Afrika, CARE Deutschland Dies ist nicht nur meine erste Reise nach Mosambik, sondern auch der erste Besuch unseres BMZ-IKU finanzierten Projektes „Anpassung an den Klimawandel in Nampula“, das im Januar 2015 begonnen hat. Ziel des Projektes ist es, Kleinbauern, insbesondere Frauen, darin zu unterstützen, sich an die Auswirkungen des Klimawandels anzupassen…

Madagaskar: Gemeinsam Sparen

Und die Reise geht nach… Madagaskar. Bei meinem Projektbesuch in dem ostafrikanischen Inselstaat erwartet mich ein straffes Programm. Ich möchte mir gleich zwei der Projekte anschauen, die CARE mit Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Osten des Landes ins Leben gerufen hat. Nach über zehn Stunden im Flugzeug komme ich in…

Filmvorführung in Kilinochchi: Frauen und Männer diskutieren über Alltagsprobleme von Tamilen in Sri Lanka. (Foto: CARE/Male Thienken)

Sri Lanka: Versöhnung auf der Theaterbühne

Schon zum zweiten Mal besuche ich in Sri Lanka das YOUth Create Projekt. Es handelt sich um ein ganz besonderes Projekt, das versucht, die Menschen des Inselstaats über Kunst und Kultur miteinander zu verbinden und zu versöhnen. Es wird zu einem großen Teil mit Geldern der Europäischen Union finanziert und konzentriert sich auf Standorte im…

Das Projekt „All Children Reading" zielt darauf ab, die Lesefähigkeit von Schülern zu verbessern. (Foto:CARE/Johanna Renner)

Ägypten: Ab in die Schule

Male Thienken ist CARE-Referentin für den Nahen und Mittleren Osten sowie Südasien. In Ägypten hat sie vor Kurzem wieder die Schulbank gedrückt.  Zum Besuch zweier Projekte bin ich auf Dienstreise in Ägypten. Das eine Projekt mit dem Namen All Children Reading wird von der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) finanziert und läuft gerade erst an. Es geht…

Sri Lanka: Brücken schlagen mit Tanz & Theater

Ich bin das erste Mal in Sri Lanka. Nach jahrzehntelangem Bürgerkrieg gibt es in dem südostasiatischen Land noch immer großen Bedarf an Aussöhnungsarbeit. Deshalb unterstützt die Europäische Union ein CARE-Projekt zur Überwindung von scheinbar unlösbaren ethnischen und regionalen Differenzen zwischen verschiedenen Völkergruppen des Landes. Im Zentrum steht dabei die Macht der Kultur. Durch darstellende Kunst,…