Sven Harmeling arbeitet seit September 2013 als klimapolitischer Koordinator für CARE International im Bonner CARE-Büro. In seiner Position entwickelt er klimapolitische Positionen für das internationale CARE-Netzwerk, unterstützt Länderbüros bei der anwaltschaftlichen Arbeit zu Klimafragen und vertritt CARE z. B. im UN-Klimaprozess. Damit will er zum übergeordneten Ziel von CARE beitragen, in der Politik und in den Programmen gerechte Antworten auf den Klimawandel zu finden, die die Lebensbedingungen der ärmsten und verletzlichsten Menschen verbessern und deren Widerstandsfähigkeit erhöhen. Zuvor war er als Teamleiter für internationale Klimapolitik bei Germanwatch tätig und hat dort unter anderem an den letzten sechs UN-Klimagipfeln teilgenommen.
Sven Harmeling (rechts) auf der COP21: „Für die 1,5-Grad-Grenze haben sich in Paris mehr als 100 Ländern und Hunderte von NGOs, darunter auch CARE, eingesetzt."

Tag der Erde: Die eigentliche Arbeit beginnt

Sven Harmeling ist klimapolitischer Koordinator CARE International und war im Dezember 2015 für CARE bei der COP21 in Paris. In unserem Blog schreibt er über die Unterzeichnung des Abkommens in New York. Am 22. April, dem Internationalen Tag der Mutter Erde, werden sich mehr als 150 Regierungen in New York versammeln. Sie wollen dort den…

Klimabotschaften auf Pappmaschee-Enten. (Foto: CARE Frankreich)

Klima-Meilenstein Paris? Ja, aber…

Klimaexperte Sven Harmeling war im Dezember 2015 für CARE vor Ort, als die internationale Gemeinschaft das lang ersehnte, neue Klimaabkommen in Paris verabschiedete. In seinem Blog wagt er den Blick in die Zukunft nach Paris, in der auf eine Absichtserklärung dringend konkrete Maßnahmen folgen müssen. Das Klima-Abkommen von Paris war unzweifelhaft ein Meilenstein für die internationalen Bemühungen, einen unkontrollierbaren Klimawandel noch abzuwenden. Dass…

COP21: Hinter den Kulissen

Klimaexperte Sven Harmeling war für CARE bei der UN-Klimakonferenz in Paris. In seinem Blog berichtet er, was er in den zwei Wochen erlebt hat und wie es jetzt weitergehen muss. Dieses Jahr im Advent: Klima-Erfolg bringt Energie für das neue Jahr Die Adventszeit hat ihre Rituale. Jedes Jahr bin ich mit meiner Familie und anderen…

Das Dorf Shohila in Bangladesh wird durch einen extremen Wasseranstieg für sechs Monate vom Festland abgetrennt. Auf dieser kleinen, völlig isolierten Insel leben fünf Familien. (Foto: CARE)

Klimaschutz ist eine Menschheitsherausforderung

Wer in den letzten Wochen und Monaten die Entwicklungen in Sachen Klimaschutz verfolgte, dem mag das Glas irgendwie halbvoll und zugleich halbleer vorkommen. Einerseits gibt es viele konkrete Fortschritte und Ambitionen: Mehr als 150 Staaten haben inzwischen eigene Pläne für mehr Klimaschutz entwickelt, an deren Umsetzung sie arbeiten. Der Druck auf fossile Energieträger steigt, die…

"Insbesondere die in Armut lebenden Menschen, die am wenigsten für die Treibhausgas-Emissionen verantwortlich sind, tragen die Hauptlast der Folgen des Klimawandels", berichtet CARE-Klimaexperte Sven Harmeling. (Foto: CARE)

Der Klimawandel bedroht Millionen von Menschen

Die Umweltminister der Europäischen Union müssen ihre Position für den UN-Klimagipfel in Paris festigen. Das Hauptziel der Anfang Dezember stattfindenden Konferenz ist die Vereinbarung eines langfristigen und rechtlich verbindlichen Klimaschutzabkommens. Um die verheerenden Folgen des Klimawandels zu bekämpfen, müssen sich die Staaten verpflichten, ihre Emissionen zu reduzieren und die Anpassung an die Auswirkungen der klimatischen…

CARE-Klimaexperte Sven Harmeling: "Wenn wir jetzt nicht handeln, wird die Umwelt irreparabel beeinträchtigt." (Foto: CARE)

Klimaverhandlungen in Bonn: Fortschritte im Schneckentempo

Sven Harmeling, klimapolitischer Koordinator von CARE International, zu den Verhandlungen in Bonn vor der Klimakonferenz in Paris. Die Arktis schmilzt, die Welt wird immer heißer und durch zunehmende Naturkatastrophen werden immer mehr Menschen gezwungen, ihre Häuser zu verlassen. Der Klimawandel verschärft Armut und Ungleichheit in der Welt. Die Uhr tickt und die Unterstützung der Öffentlichkeit…

CARE-Klimaexperte Sven Harmeling: "Klimawandel, nachhaltige Entwicklung und Armutsbekämpfung sind eng miteinander verknüpft." (Foto: CARE/Zak Bennett)

Untrennbare Zwillinge: Die Bekämpfung des Klimawandels und nachhaltige Entwicklung

Am letzten Donnerstag ging die UN-Konferenz zur Entwicklungsfinanzierung mit einem Aktionsplan in Addis Abeba zu Ende. Nächster Halt des internationalen Politik-Zugs ist New York, wo sich vom 20. bis 31. Juli die Regierungsvertreter und Beobachter treffen. Ihr Ziel: Die Verhandlungen über die Post-2015-Agenda für nachhaltige Entwicklung abzuschließen. Die sogenannten nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals) sind…