Sven Harmeling arbeitet seit September 2013 als klimapolitischer Koordinator für CARE International im Bonner CARE-Büro. In seiner Position entwickelt er klimapolitische Positionen für das internationale CARE-Netzwerk, unterstützt Länderbüros bei der anwaltschaftlichen Arbeit zu Klimafragen und vertritt CARE z. B. im UN-Klimaprozess. Damit will er zum übergeordneten Ziel von CARE beitragen, in der Politik und in den Programmen gerechte Antworten auf den Klimawandel zu finden, die die Lebensbedingungen der ärmsten und verletzlichsten Menschen verbessern und deren Widerstandsfähigkeit erhöhen. Zuvor war er als Teamleiter für internationale Klimapolitik bei Germanwatch tätig und hat dort unter anderem an den letzten sechs UN-Klimagipfeln teilgenommen.
CARE-Klimaexperte Sven Harmeling: "Klimawandel, nachhaltige Entwicklung und Armutsbekämpfung sind eng miteinander verknüpft." (Foto: CARE/Zak Bennett)

Untrennbare Zwillinge: Die Bekämpfung des Klimawandels und nachhaltige Entwicklung

Am letzten Donnerstag ging die UN-Konferenz zur Entwicklungsfinanzierung mit einem Aktionsplan in Addis Abeba zu Ende. Nächster Halt des internationalen Politik-Zugs ist New York, wo sich vom 20. bis 31. Juli die Regierungsvertreter und Beobachter treffen. Ihr Ziel: Die Verhandlungen über die Post-2015-Agenda für nachhaltige Entwicklung abzuschließen. Die sogenannten nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals) sind…

Klimakoordinator Sven Harmeling und das CARE-Team beim Klimamarsch in Lima, Peru. (Foto: CARE)

#COP20: Positive Stimmung aus Peru

Peru ist ein beeindruckendes Land und durch die Freundlichkeit und Höflichkeit der Peruaner, die ich hier bei der Weltklimakonferenz treffe, fühle ich mich absolut willkommen. Ich bin sicher, den tausenden anderen Teilnehmern in Lima geht es genauso. Im Mai dieses Jahres war ich bereits vor Ort, um mit Kollegen von CARE Peru und der peruanischen…