Thomas Knoll leitete fünf Jahre lang die Bildungsarbeit und das Ehrenamtsmanagement bei CARE, bis er Anfang 2016 das schulische Integrationsprojekt KIWI übernahm. „Die Schule ist für junge Migrantinnen und Migranten einer der wichtigsten Bezugsorte überhaupt. Wichtig ist, dass wir die Potentiale und Kompetenzen der jungen Menschen anstelle von Defiziten in den Vordergrund rücken.“
Schülerinnen der Marie-Kahle-Gesamtschule Bonn unterstützen Künstler Hermann Josef Hack und CARE beim Aufbau der Kunstaktion “Bewohnbare Bilder”. (Foto: CARE/Thomas Knoll)

„Nanu, ein Zelt!“

Aktuell: Am Freitag, den 20. Juni, dem Weltflüchtlingstag, wird der Platz der Republik in Berlin zum Flüchtlingscamp. Künstler Hermann Josef Hack stellt seine großformatigen Bilder direkt vor dem Berliner Reichstag auf, um auf das Leid von Flüchtlingen weltweit aufmerksam zu machen. Unterstützt wird er dabei von Schülern der Cosmopolitan School Berlin und CARE.