"Liebesgaben" aus Amerika. 22 amerikanische Wohlfahrtsorganisationen schlossen sich zusammen, um dem kriegsgebeutelten Europa zu helfen. Auch der deutschen Zivilbevölkerung, wie hier in Berlin. (Foto: CARE)

Das Unglaubliche

Vor 75 Jahren, am 8. Mai 1945 trat die bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht in Kraft. Sie bedeutete das endgültige Ende der Kämpfe des 2. Weltkriegs. Als die Waffen nach sechs Jahren endlich schwiegen, lagen Deutschland und Europa in Trümmern. Wie Berlin in diesen Tagen ausgesehen haben muss, ist für Menschen, die wie ich in den…

CARE 4 Climate!

von Leon Glöckner. Alle fürs Klima! Was CARE bereits seit vielen Jahren beschäftigt, bewegt nun die ganze Welt: Der Klimaschutz. Und zur Climate Action Week war ziemlich viel los. Leon, Bundesfreiwilliger bei CARE, berichtet. Kaum habe ich als neuer Bundesfreiwilliger bei CARE angefangen, gehe ich schon auf die Straße. Schon seit es „Fridays for Future“…

CARE setzt sich für die Rechte von Frauen und Mädchen ein.

Frieden ist kein Männerclub

Die Zeiten, in denen Männer über die Zukunft von Frauen entscheiden, müssen enden. Von Anica Heinlein, Leiterin des CARE-Büros in Berlin Deutschland im UN-Sicherheitsrat Seit Beginn des Jahres besetzt Deutschland wieder einen nicht-ständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Im April hat die Bundesrepublik nun erstmalig den Vorsitz des Gremiums für die Dauer von einem…

Jadranka Milicevic, Menschenrechtsaktivistin in der Balkanregion, ist eine Protagonistin der Ausstellung des EU-Parlaments "30 Jahre Sacharow-Preis".

Bosnien und Herzegowina: Ein Leben für die Menschenrechte

Jadranka Milicevic, CARE-Projektleiterin auf dem Balkan, ist eine von vier Protagonisten der Ausstellung „Vorkämpfer für die Freiheit – 30 Jahre Sacharow-Preis“ des Europäischen Parlaments. Die langjährige Menschenrechtsaktivistin wurde im Jahr 2017 als einzige Europäerin für das Sacharow-Stipendium ausgewählt. Jadranka, die Sacharow-Ausstellung zeigt 25 Bilder aus Deinem täglichen Leben. Was ist darauf zu sehen? Die Fotos bilden…

Retten ist kein Verbrechen

Von Karl-Otto Zentel, Generalsekretär von CARE Deutschland In Deutschland ist unterlassene Hilfeleistung eine Straftat. Wir halten diesen Grundsatz so hoch, dass bis heute jeder, der einen Führerschein haben will, lebensrettende Sofortmaßnahmen erlernen muss. Auch um im Ernstfall nicht sagen zu können, er hätte nicht gewusst, was zu tun sei. Ich habe mein Berufsleben als Rettungssanitäter…

Geflüchtetes Kind aus Afghanistan

Flüchtlingshilfe in Griechenland: „Ein kleiner Beitrag zu einer globalen Herausforderung“

Aleksandra Godziejewska war CARE-Projektleiterin in Griechenland, als die Flüchtlingskrise von 2016 bis 2018 ihren Höhepunkt erreichte. Im Interview spricht sie über Fortschritte und persönliche Herausforderungen. Aleksandra, mit welchen Erwartungen kamst Du nach Griechenland? Ich habe vorher in einer Reihe anderer humanitärer Einsätze gearbeitet, unter anderem im Gazastreifen und in Somalia. Daher fand ich es zuerst ungewöhnlich,…

Laraba ist Überlebende von sexueller Gewalt.

„Ist Gleichberechtigung wirklich Luxus?”

Von Aleksandra Godziejewska Stell dir eine Stadt vor, die gerade erst Ziel mehrerer Luftangriffe wurde. In manchen Stadtteilen ist der Großteil der Häuser zerstört, viele Menschen wurden getötet. Manche konnten fliehen und harren nun in leerstehenden Häusern aus. Einige sind in ihre teilweise zerstörten Häuser zurückgekehrt, doch das Risiko in den Trümmern auf explodierende Sprengsätze…

Einsatzorte