Verlorene Heimat – Menschen aus der Tschadsee-Region berichten

Die Menschen der Tschadsee-Region kämpfen mit einer der größten humanitären Krisen in Afrika. Ein Zusammenspiel aus einem gewaltsamen Konflikt, extremer Armut, Unterentwicklung und dem Klimawandel beeinflusst die Leben von 17 Millionen Menschen in Nigeria, Kamerun, dem Tschad und dem Niger. Im Südosten des Nigers sind an den Straßen um die Stadt Diffa herum unzählige behelfsmäßige…

Leila (30) mit ihrem jüngsten Sohn (CARE/Jennifer Bose)

Dürre in Somalia: Betroffene erzählen

„Es ist die schlimmste Dürre, die ich in meinem ganzen Leben erlebt habe“, sagt die 50-jährige Asha. Vor drei Monaten kam sie in ein Camp für Binnenflüchtlinge. Früher lebte sie glücklich in einem kleinen Dorf in den Bergen Somalias. Zusammen mit ihrem Mann und den sechs Kindern hatten sie 200 Schafe und Ziegen und zehn…

„Ich bin so traurig. Ich habe nichts, dass ich meinen Kindern geben kann und muss nun um Essen betteln”, sagt Layla. (CARE/Peter Caton)

Somalia: Auf der Suche nach sauberem Trinkwasser

Layla steht in einer Schlange vor einer Wasserstation im Camp für Binnenflüchtlinge in Bosaso. Gerade einmal zwei Wochen ist es her, dass sie aus Süd-Zentral-Somalia mit ihren sechs Kindern dorthin geflohen ist. Bisher ist ihr Leben dort nicht so wie erhofft, aber wenigstens bekommen sie hier sauberes Trinkwasser. Vor zwei Wochen, als sie noch Zuhause…

Somalia: Mütter erzählen

In einem Camp in Bosaso, im Norden Somalias, suchen verzweifelte Familien Zuflucht vor der Dürre. CARE betreibt hier ein Ernährungszentrum, um unterernährten Kindern, sowie schwangeren und stillenden Müttern zu helfen. Fünf von ihnen erzählen ihre Geschichte. Deeqo erwartet das sechste Kind. Ihr jüngstes brachte sie vor kurzem in das Ernährungszentrum von CARE. „Meine Gedanken drehen…

nach dem Lauf zwischen den Meeren am 20.Mai (CARE/Anica Heinlein)

Lauf zwischen den Meeren – 120.000 Schritte für Ostafrika

Von Anica Heinlein, Advocacy Referentin bei CARE Deutschland. „Wieso habe ich bloß zugesagt? Das war das letzte Mal! Ich muss endlich lernen, Nein zu sagen“, jammere ich am Samstagmorgen um kurz vor sechs, als der Großteil unseres CARE-Teams zum Lauf zwischen den Meeren aufbricht. Unser Generalsekretär Karl-Otto Zentel sitzt da bereits im Shuttle-Bus zum Startpunkt…

Frauen in Simbabwe: In die Zukunft investieren

Bargeld kann im ländlichen Simbabwe Leben verändern, besonders für Frauen. In Süden Afrikas herrscht die schlimmste Dürre seit 35 Jahren. Davon ist der ohnehin schon karge Süden von Simbabwe besonders betroffen. Zyklon Dineo brachte im Februar zwar starke Regenfälle mit sich, doch das half den vier Millionen Hungernden in Simbabwe nur wenig. Gemeinsam mit dem…

Die Ursache von Hunger ist Armut

Von sieben Milliarden Menschen weltweit leiden zwei Milliarden an Mikronährstoffmangel und 800 Millionen an Hunger. Andererseits gelten von fünf Milliarden Erwachsenen bereits fast zwei Milliarden als übergewichtig. Trotz stetigen Verbesserungen bei Saatgut, Ernteprozessen oder Produktionsbedingungen in der Landwirtschaft ist es bis heute nicht gelungen, die Ernährung der Menschheit so sicherzustellen, dass Ausgewogenheit herrscht und niemand…

Einsatzorte