„Geniale Kiste“: Die Kraft der Kleinspargruppen

Seit 25 Jahren revolutionieren Kleinspargruppen, von CARE-Programmdirektorin Moira Eknes ins Leben gerufen, die Wirtschaft in Entwicklungsländern. Alles begann mit ein paar Frauen und einer verschließbaren, „genialen Kiste“ im fernen Niger. Zeinabou erinnert sich an den Tag vor 25 Jahren, an dem sie Besuch von einer Norwegerin namens Moira Eknes bekam. Diese trug eine graue Metallkiste…

Jean-Michel Vigreux von CARE mit Haitianern nach Hurrikan Matthew

Haiti: Wir müssen jetzt handeln

Jean-Michel Vigreux arbeitet bei CARE und ist Länderdirektor in Haiti. Er berichtet davon, wie es gerade in Haiti aussieht und wie er Hurrikan Matthew mitbekommen hat. Als Hurrikan Matthew auf Haiti traf, wurden sofort ähnliche Auswirkungen wie nach dem Erdbeben von 2010 befürchtet. Ich konnte mir jedoch nicht vorstellen, dass ein Wirbelsturm tatsächlich Schäden von…

Anstelle von drei Mahlzeiten isst Nyahoks Familie nur noch ein bis zwei Mal am Tag. (Foto: CARE/ Lucy Beck)

Welternährungstag: Vergesst den Hunger nicht

Anlässlich des Welternährungstages fragt sich Anja Engelke, Studentische Aushilfe in der CARE-Pressestelle, was wir tun können, um den Millionen Hungerleidenden auf der Welt zu helfen – auch von Deutschland aus.  Am 16. Oktober ist Welternährungstag. Dieses Datum ist der eine große Tag im Jahr, an dem auf den Hunger in der Welt aufmerksam gemacht wird. Es…

Eine Gruppe Mädchen in der Wadajir Grundschule in Dadaab (Foto: CARE/Lucy Beck).

Weil ich kein Mädchen bin

Zum Weltmädchentag macht sich CARE-Bundesfreiwilliger Lennart Kirchhoff Gedanken über Rollenverteilungen und Unrecht im Bezug auf Frauen und Mädchen. Denn: das geht auch junge Männer etwas an! Ich bin seit Anfang September 2016 Bundesfreiwilliger bei CARE in der Presseabteilung. Jetzt, nach einer kurzen Phase der Eingewöhnung und Einarbeitung, möchte ich meinen ersten Blogeintrag schreiben. Worüber? „Warum…

Um Aisha möchte anonym bleiben. Das Foto zeigt ihre Hände.

„Das ist die Geschichte meiner Flucht.“

Um Aisha lebt in einem Flüchtlingscamp in Azraq, Jordanien. Sie erzählt von dem Leid, das sie auf ihrer Flucht erlebt hat. Ich höre auf den Namen Aisha, bin 32 Jahre alt und komme aus Qusair in Syrien. Ich bin nach Jordanien gegangen, weil ein Teil meiner Familie hier lebt. Mein Bruder sitzt in Syrien im…

Hanadi floh mit ihrer Familie nach Jordanien.

2000 Tage Krieg in Syrien

Seit mehr als 2000 Tagen tobt der Krieg in Syrien: Hunderttausende wurden getötet, Millionen Syrerinnen und Syrer sind auf der Flucht – innerhalb Syriens und außerhalb. Vier von ihnen, denen die Flucht nach Jordanien gelungen ist, lassen wir hier zu Wort kommen. Hanadi (33) – „Du vergisst niemals deine Kinder.“ „In Syrien habe ich für…

Einsatzorte