CARE unterstützt Menschen in Haiti mit dem Bau von Bewässerungskanälen und bei der Anlegung von Gemüsegärten. (Foto: CARE/Male Thienken)

Haiti: Gemüsegärten für eine bessere Zukunft

Kaum gelandet in Port-au-Prince, lerne ich bereits das rege Treiben der Stadt kennen. Mein Fahrer Romain weiß die stärksten Staus zu umfahren. Aktuelle Verkehrsinformationen erhalte ich über mein lokales Handy. In den nächsten Tagen werden wir noch öfter erleben, wie lange es dauern kann, aus dem haitianischen CARE-Büro das Hotel auf der anderen Seite am…

Michelle, die Sekretärin der Spargruppe, erklärt einer Sparerin an Hand der Sterne im Sparbuch wie viel Guthaben sie auf ihrem Konto hat, Carrefour. (Foto: CARE/Kara Langford)

In Haiti zählt die Gemeinschaft

Ich begleite heute meine haitianischen Kollegen McArthur und MacKenson zur Versammlung einer Kleinspargruppe. Mit welchem Ernst und welcher Würde die Einzahlungen in die Kasse – eine graue Metallkiste – vorgenommen und quittiert werden, habe ich schon in meinem letzten Blog berichtet.

Michelle, die Sekretärin der Gruppe, zeigt CARE-Vorstandsmitglied Stefan Ewers das Sparbuch eines Kleinspargruppenmitglieds, Carrefour. (Foto: CARE/Kara Langford)

Ein Schatz und starke Frauen

Zum ersten Mal in meinem Leben bin ich in der Karibik und in Haiti. Es ist schwül  und die Sonne brennt. Meine Reise fällt in den Beginn der Regensaison – das wird mir später noch häufiger in Erinnerung gerufen.

Toiletten sind wichtig für hygienische Bedingungen und ein gesundes Leben. (Foto: CARE/Evelyn Hockstein)

“Mein Vorsatz für 2013: 1.000 Latrinen bauen”

von Elisabeth Campa Als sich das Jahr 2012 dem Ende näherte, dachte ich über meine Vorsätze für 2013 nach. Ich möchte 5 Kilogramm abnehmen (ok, vielleicht eher 10…), mehr Bücher lesen (die nichts mit Toiletten zu tun haben) und Gerichte aus der kreolischen Küche kochen lernen (immerhin wohne ich in Haiti). Doch ich habe noch…

Bereits vor dem Ausbruch der Cholera 2011 war die Wasserversorgung in Grande Anse schlecht. Nach dem Wirbelsturm "Sandy" leiden die Menschen besonders unter der schwierigen Situation. (Foto: CARE/Evelyn Hockstein)

Wirbelsturm Sandy auf Haiti: “Eine tragische Statistik”

von Elizabeth M. Campa, zuständig für Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene, CARE Haiti Fluten und Erdrutsche – das sind die größten Gefahren für Haiti, die durch den Klimawandel verstärkt werden. Zu diesem Schluss kommt der „Climate Change Vulnerability Index“, in dem 200 Länder danach eingeordnet werden, wie stark sie vom Klimawandel betroffen sind. Das Wüten des…

Gedanken über das ungeliebte Kind der Karibik

Kurz vor ihrer Abreise aus Haiti resümiert Judith Hoersch über Land, Leute und die Notwendigkeit von Hilfsorganisationen: Ich möchte mich über die Geschichte von Haiti nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen. Natürlich habe ich viel erfahren, aber es bleibt fragmentarisch und daher schlage ich, diesen Link von Wikipedia vor: http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Haitis

Einsatzorte