Unsere Forderungen an die neue Bundesregierung

Zu den Koalitionsverhandlungen hat auch CARE etwas zu sagen. Unsere Experten erklären kurz und bündig, welche Themen die neue Bundesregierung in den Fokus setzen muss.

Unsere Forderungen zum Thema…

…Gleichberechtigung:

Gleichberechtigung ist ein Menschenrecht. CARE tritt ein für gleiche Rechte, gleiche Pflichten, gleiche Chancen und gleiche Mitbestimmung. Daher erwarten wir auch von der neuen Bundesregierung ein stärkeres internationales Eintreten für die Förderung und Beteiligung von Frauen.

…Klimaschutz:

Der Klimawandel lässt sich nicht wegreden oder leugnen. CARE fordert von der neuen Bundesregierung, das Thema Klimaschutz ernst zu nehmen. Es gilt das Pariser Abkommen umzusetzen, die Emissionen zu reduzieren und gleichzeitig erneuerbare Energien zu fördern. Zudem muss die finanzielle Unterstützung der Länder, die besonders von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen sind, gesteigert werden.

…vergessene Krisen:

Aus dem Auge, aus dem Sinn. CARE fordert von der neuen Bundesregierung ein stärkeres Eintreten für die Menschen in vergessenen Krisen. Sowohl finanziell, um ihre unmittelbare Not zu lindern, als auch politisch, um langfristige Lösungen für sie zu finden.

…Nothilfe:

Weltweit sind immer mehr Menschen von Naturkatastrophen und Konflikten betroffen. Deutschland hat die Mittel für die unmittelbare humanitäre Hilfe erhöht, die das Überleben der Betroffenen sichert. Doch die Menschen brauchen auch langfristige Unterstützung beim Wiederaufbau und eine Perspektive für die Zukunft. Daher fordert CARE von der neuen Bundesregierung, die bürokratischen Hürden abzubauen, die diesen Maßnahmen im Wege stehen.

…wirksame Entwicklungspolitik:

CARE fordert von der neuen Bundesregierung eine Rückbesinnung in der Entwicklungspolitik auf die Armutsbekämpfung. Eine Verknüpfung von finanziellen Mitteln und Migrationskontrolle halten wir für falsch.

…Integration:

Seit Anfang 2015 sind ca. 400.000 Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter nach Deutschland gekommen. Deren Integration ist eine langfristige Aufgabe. Von der neuen Bundesregierung erwartet CARE daher Investitionen und innovative Maßnahmen in der Flüchtlings- und Integrationsarbeit.

…Kampf gegen den Hunger:

CARE bekämpft die Ursachen, nicht die Symptome von Hunger und Mangelernährung. Wir fordern, dass Ernährungssicherheit von Kleinbauern, besonders aber Frauen und Kleinkindern, gezielt gefördert wird. Hunger bekämpfen, aber dabei Mangelernährung nicht ignorieren.

Erfahren Sie mehr zu der Arbeit von CARE für Menschen in Not und helfen Sie mit Ihrer Spende.

Einsatzorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.