Weltfrauentag im Südsudan: Was würden Sie Ihrer Tochter sagen?

Rose Ejuru ist Hebamme und unterstützt die CARE-Gesundheitshilfe im Südsudan. (Foto: CARE)

Rose Ejuru ist Hebamme und unterstützt die CARE-Gesundheitshilfe im Südsudan. (Foto: CARE)

Rose Ejuru ist CARE-Mitarbeiterin und lebt im Südsudan. Seit Dezember 2013 herrscht dort Gewalt. Zum Weltfrauentag, am 8. März, schrieb sie ihrer Tochter einen Brief:

Meine liebe Desire Caroline,

alles Gute zum Weltfrauentag! Du bist erst zwei Jahre alt und noch hat dieser Tag keine besondere Bedeutung für Dich. Aber ich hoffe, dass es zukünftig anders sein wird, für Dich und alle anderen Frauen im Südsudan. Ich bete dafür, dass Du in Frieden aufwächst.

Der Konflikt, in dem sich unser Heimatland befindet, zerreißt uns. Wir haben so lange für die Unabhängigkeit unseres Landes gekämpft. Doch noch immer leben wir in ständiger Angst und bekämpfen uns gegenseitig.

Bildung als Türöffner

Ich verspreche Dir, Dich immer zu lieben und mich um Dich zu kümmern. Aber vor allem verspreche ich, Dir eine Schulausbildung zu ermöglichen. So wie meine Mutter es für mich tat. Sie war eine von mehr als elf Ehefrauen und hatte es schwer im Leben. Ich habe einen Zwillingsbruder. Doch mein Vater glaubte, dass Zwillinge unterschiedlichen Geschlechts Unglück bringen, deshalb jagte er uns fort.

Meine Mutter hat nie eine Schule besucht. Aber sie hat dafür gesorgt, dass ich zur Schule ging. Oft konnte ich nicht am Unterricht teilnehmen, weil wir das Schulgeld nicht bezahlen konnten. Aber meine Mutter ließ sich nicht entmutigen. Sie sparte alles, was wir hatten, damit ich am Unterricht teilnehmen konnte. Nach der Schule machte ich eine Ausbildung zur Krankenschwester. Ich wurde Hebamme, um anderen Frauen helfen zu können. Heute mache ich meinen Abschluss in Öffentlicher Gesundheitspflege und eines Tages werde ich einen Doktortitel haben.

Bildung ist Dein Schlüssel, ohne ihn wird Dein Leben schwieriger sein. Mit ihm öffnen sich für Dich Türen zu Wissen, Gesundheit und Unabhängigkeit. Bildung wird Dir Kraft schenken. Durch Bildung wirst Du Deine Rechte kennen und Deine eigenen Entscheidungen treffen. Bildung wird Dir durch schwierige Zeiten verhelfen und Dir eine Stimme geben. Wenn Du eines Tages eigene Töchter hast, ermögliche ihnen den Zugang zu Bildung. Ich verspreche Dir, sie werden Deine größte Freude sein!

Hoffnung auf eine friedliche Zukunft

Erkenne Deine Träume und kämpfe für sie. Du wirst Rückschläge erleben, aber lass Dich nicht entmutigen! Täglich erlebe ich, wie Frauen darunter leiden, dass sie sehr viele Kinder haben und keinen Zugang zu Gesundheitsversorgung. Ich arbeite für Frauen, die angegriffen wurden und von ihren Ehemännern geschlagen werden. Ich will nicht, dass Du so ein Leben führen musst.

Oft frage ich mich, wie dieses Land wohl in zwanzig Jahren aussehen wird, wenn Du eine junge Frau geworden bist? Ich wünschte, ich wüsste es. Ich bete dafür, dass wir wieder eine friedliche Nation sein werden. Ich bete für Stabilität und dafür, dass der Südsudan ein Land sein wird, in dem Frauen offen ihre Meinung sagen können. Ich bete dafür, dass Du und ich zu dieser Zukunft etwas beitragen können.

Meine geliebte Caroline, ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Weltfrauentag. Sei stolz darauf, eine Frau im Südsudan zu sein!

Einsatzorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.